Frühlingszeit – Zeit für den Zwiebellook

02.06.2014 21:18 von Dorins Kindermode

In den letzten Wochen konnte man in diversen Muttergruppen / - Foren immer die gleiche Frage lesen: Was ziehe ich meinen Kindern an? Klar, dass bei diesem Frühlingswetter / Sommerwetter, welches alles andere als beständig ist, gerade Erstlingsmütter unsicher sind. Doch worauf sollte ich wirklich achten und war ist am praktischsten?

Die häufigste Antwort lautet: Zwiebellook. Kinder eben nach dem Prinzip der Zwiebel zu kleiden, nämlich Schicht über Schicht. Unten dünnere Kleidung und darüber weitere Kleidungsstücke, die man Kindern bequem an und ausziehen kann, je nach Wetterlage. Bequem ist hier noch ein gutes Stichwort. Allen Kindern tut man einen Gefallen, wenn sich Kleidung leicht an und ausziehen lässt. Pullis, die man an solchen Tagen mehrfach über den Kopf an und ausziehen will, sollten am Halsausschnitt möglichst gut geschnitten sein. Wer will sich schon X-Mal am Tag „Auuuu, meine OHREN“ anhören?

Kinder sind unterschiedlich, so auch die Kleidung – oder auch: Schwitzt Ihr Kind?

Es ist kein Geheimnis, dass jedes Kind anders ist. Daher sollte man auch beim Zwiebellook für Kinder darauf achten, wie sich die Kleinen am wohlsten fühlen. Es gibt Kinder, die sehen bei 20 Grad in der Sonne ein kurzärmeliges Shirt und haben direkt einen Schnupfen. Dann wieder gibt es Kinder, die können ab 10 Grad keine Jacken mehr vertragen und schwitzen. Daher sollte man immer mal wieder im Nacken prüfen, wie warm es dem Kind gerade ist. Lieber die Jacke an oder aus? Verschwindet die Sonne hinter Wolken oder kommt Wind auf, dann sollten aber auch geschwitzte Kinder nochmal genauer unter die Lupe genommen werden. Viele Marken bieten aber schon atmungsaktive Kleidung an, die eine gute Zirkulation der Luft erlauben (gut bei Kids, die schnell zum schwitzen neigen).

Vorteile des Zwiebellooks

Es gibt viele Mütter, die auf einen Zwiebellook das ganze Jahr über schwören. Denn nichts ist flexibler als dieser Kleidungsstil. Egal ob spontaner Spielplatzbesuch, Verabredungen zum Spielen bei Freunden oder der Besuch bei Oma. Kinder sind immer passend gekleidet, wenn man Kleidungsstücke an- und ausziehen kann.

Kommentare:
Nach oben