So schläft euer Baby richtig - Sechs hilfreiche Tipps

30.03.2015 22:52 von Dorins Kindermode

Ihr könnt eurem Baby langsam den Unterschied zwischen Tag und Nacht beibringen. Voraussetzung dafür ist, dass ihr den Kleinen einen regelmäßigen Schlafrhythmus vorlebt.

Hier sind einige bewährte Tipps, die euch helfen sollen, eurem Baby einen vernünftigen Tag-/Nachtrhytmus anzugewöhnen:

  1. Die richtige Schlafumgebung: Eine wohltuende Zimmertemperatur und Matratze fördern einen ruhigen Schlaf.
  2. Mama ist entspannt: Wenn ihr entspannt seid, überträgt sich das auch auf euer Baby.
  3. Schlafen ist schön: Euer Baby soll das Gefühl bekommen, dass Schlafen etwas Schönes ist.
  4. Nicht zu viel Schlaf am Tag: Euer Baby sollte mindestens vier Stunden wach sein, bevor ihr es ins Bett bringt, sonst ist es vielleicht nicht müde genug.
  5. Regelmäßige Stunde vor dem Schlafengehen: Die letzte Stunde bevor ihr euer Kind ins Bett bringen, sollte immer gleich ablaufen. Schöne Abendrituale vermitteln Sicherheit.
  6. Feste und regelmäßige Schlafabläufe: Babys brauchen einen festen Tagesablauf, damit sie lernen dass die Nacht zum Schlafen ist.

Falls ihr noch passende Nachtwäsche für euren Nachwuchs braucht, schaut einfach mal in unserem Onlineshop vorbei. Hier gibt es viele schöne Sachen, in denen euer Baby friedlich schlummern kann....

Liebe Grüße - eure Dorin!

Kommentare:
Nach oben